Schweigen – Wissembourg

Unsere Mittwochsfahrt mit der Kolpingsfamilie führte uns nach Schweigen an das Deutsche Weintor. Das mächtige Bauwerk aus vergangener Zeit lockte auch viele andere internationale Touristen an.

Mit dem „Bähnchen“ fuhren wir nach Wissembourg in Frankreich ohne die früher üblichen Grenzkontrollen.

Die historische Innenstadt mit vielen Kirchen und Fachwerkhäusern, eingeschlossen durch eine teilweise noch vorhandene Befestigungsanlage, lädt zur Besichtigung ein. Trotzt großer Hitze, war es ein interessanter und informativer Tag.

Zurück nach Schweigen ging es wieder mit dem „Bähnchen“ und dank EU war das bezahlen in Frankreich und die grenzenlose Fahrt ein Vergnügen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.